• de

Über das Industrie-Erlebnis zu mehr Bekanntheit

Tobias Bonsack kann die Zahlen nur unterstreichen, die der Beamer auf die Leinwand im Haus der Wirtschaft in Suhl projiziert. Dort ist zu lesen: Fast 63 Prozent der im vergangenen Herbst von der Industrie- und Handelskammer Südthüringen befragten Industrie-Unternehmen gaben an, dass der Fachkräftemangel das große Risiko für die Zukunft ist.

„Fachkräfte sind wirklich unser größtes Problem. Wir könnten viel mehr Aufträge bearbeiten, wenn wir die nötigen Leute dafür hätten“, Sagt Tobias Bonsack, Geschäftsführer der Bonsack Präzisionstechnik GmbH aus Brotterode im Landkreis Schmalkalden-Meiningen am Dienstag in Suhl.

Um an dem Problem zu arbeiten, hat Bonsack sich in diesem Jahr zum ersten Mal für „Industrie Intouch“ angemeldet. Zum ersten Mal versucht der Verein Forum Thüringer Wald in diesem Jahr, Unternehmen und potenzielle Bewerber über dieses Veranstaltungsformat zusammenzubringen. Die Idee ist einfach: Besucher sollen in diesem Jahr am 1. November ab 16 Uhr die Möglichkeit bekommen, einmal hinter die Kulissen der teilnehmenden Unternehmen zu schauen. Sie sollen erleben können, was Industrie im Thüringer Wald alles leistet. Und die Industrie, die laut IHK-Hauptgeschäftsführer Ralf Pieterwas inzwischen 48 Prozent der Erlöse in der Region erwirtschaftet, soll die Möglichkeit bekommen, sich bekannter zu machen.

Mangel bremst Wachstum

Genau diese Gelegenheit möchte Tobias Bonsack nutzen. Er gehört zu den 15 Unternehmen, die in diesem Jahr zum ersten Mal bei „Industrie Intouch“ teilnehmen. Die übrigen 20 Unternehmen sind Wiederholungstäter. Die Veranstalter haben sich dazu entschlossen, wegen der großen Nachfrage aus der Industrie, die Zahl der teilnehmenden Unternehmen um fünf zu erhöhen. „Wir sind zwar seit 25 Jahren am Markt, doch wir wollen durch unsere Teilnahme vor allem unsere Bekanntheit steigern“, sagt Bonsack. Schließlich seien im Ort auch andere, deutlich größere Unternehmen ansässig, da se es wichtig sich zu behaupten. Er ist sich sicher, dass das Forum Thüringer Wald mit „Industrie Intouch“ ein gutes Paket für Unternehmen geschnürt hat. „Ich rechne aber trotzdem nicht damit, dass wir gleich im ersten Jahr durch unsere Teilnahme Neueinstellungen realisieren können“, sagt Bonsack.

Quelle: Südthüringer Zeitung vom 03.05.2017 Internet: www.insuedthueringen.de

2017-05-08T14:41:51+00:00